montagehandschuhe

Montagehandschuhe schützen vor Hitze, Kälte sowie Chemikalien und bieten exzellente Sicherheit. Sie sind in vielen Formen und Farben sowie mit gekappten oder ganzen Fingerkuppen für jede Gelegenheit verfügbar. Internationale und europäische Vorgaben werden bei diesen Handschuhen berücksichtigt und ständig kontrolliert.

Die Funktionalität hat für Montagehandschuhe oberste Priorität, da der Schutz beim Arbeiten Vorrang hat. Beim Kauf sollte man daher stets auf Qualitätshinweise wie etwa ISO Zertifizierungen und weitere Prüfsiegel achten.

Einsatzorientiert

Da der Montagehandschuh den Arbeitsalltag vieler Arbeiter begleitet, sollte er daher stets nach fachspezifischen Kriterien gewählt werden. Wo chemische Mittel verarbeitet werden, muss dieser Handschuh völlig dicht sein und allen Anforderungen gerecht werden. Beschichtungen sämtlicher Art garantieren einen hundertprozentigen Schutz und sind entsprechend den gesetzlichen Regelungen zu selektieren. Wo man vor Hitze und Kälte schützen muss, sollten weitere Anforderungen erfüllt werden. Daher steht die Funktionalität der Montagehandschuhe im Mittelpunkt, wenn man sich für diese Art von Arbeitsschutz entscheidet. Bei der Suche ist es wichtig, dass man sich stets an den fachlichen Bereich orientiert, für den diese Handschuhe zu verwenden sind.

Materialien

Ganz egal, welche Arbeitsaufgaben jeden Tag zu bewältigen sind, für jeden Bereich sind die idealen Montagehandschuhe erhältlich. Ob man den klassischen Montagehandschuh oder besondere Handschuhe für die Feinmontage sucht, die durchdachten Schnitte und eingesetzten High-Tech-Materialien werden den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen gerecht. Als Material haben sich schon seit langem Nylon und Leder bewährt. Inzwischen gibt es Montagehandschuhe jedoch in modernen High-Tech-Materialien wie Macrothan und Microthan. Das klassische Material Leder wird nach Bedarf in unterschiedlichen Stärken für diese Handschuhe eingesetzt. Leder bietet hervorragenden Komfort und Schutz. Es ist zudem strapazierfähig und feuchtigkeitsabsorbierend. Selbst das pflegeleichte Nylon enthält nützliche Eigenschaften, wie Durchstich- und Reißfestigkeit. Überdies trocknet es besonders schnell. Selbst Microthan setzt sich auf der entsprechenden Rückseite aus Nylon zusammen. Es ist allerdings unterlegt mit Polyurethan. Montagehandschuhe, die aus diesem Material bestehen, sind atmungsaktiv und ganz besonders geeignet, wenn hervorragendes Fingerspitzengefühl benötigt wird. Etwas dicker fällt Macrothan aus. Daher ist es sehr reißfest. Das ist besonders vorteilhaft, wenn gröbere Arbeit zu verrichten sind.

Eine rentable Anschaffung für die Gesundheit der Arbeiter

Vor allem bei Montagehandschuhen ist es wichtig, dass sie hochwertig verarbeitet sind. Hier spielt keinesfalls lediglich die Farbe oder der Tragekomfort eine entscheidende Rolle, sondern ebenso der Schutz der Hände. Bereits beim Herstellen der Montagehandschuhe werden lediglich ausgewählte Materialien eingesetzt. Diese bieten ein entsprechendes Höchstmaß an Sicherheit. Strenge Kontrollen beim Fertigen von Artikeln für den Arbeitsschutz stellen die beste Basis für die erfolgreiche Verwendung dar. Die ideale Haltbarkeit ist ein anderer Aspekt, der bei der Wahl der Montagehandschuhe wichtig ist. Qualität und Sicherheit haben ihren Preis. Dieser sollte hier auf jeden Fall akzeptiert werden.